Der Mittelpunkt der Praxis

Das Behandlungs-zimmer

Der Ablauf einer Behandlung

Eine Behandlung ist in der Regel individuell und besteht aus verschiedenen Abläufen. Vorgespräche, Untersuchungen und Beratungen sind nur ein Teil davon. Diese unterschiedlichen Schritte müssen auch bei der Planung der einzelnen Behandlungszimmer beachtet werden, um eine reibungslose Patientenversorgung zu gewährleisten. Die Zimmer werden je nach Bedarf und Ablauf individuell für ihren Zweck gestaltet und entworfen. Um einzelne Bereiche optimal ohne große Platzverluste aufzuteilen, wird in einer Praxis gerne mit raumtrennenden Elementen wie Sichtwänden oder halbhohen Schränken gearbeitet.

Wichtig dabei ist es, dass die einzelnen Elemente dem Behandlungszimmer eine klare Struktur verleihen. 

Der Praxis Persönlichkeit verleihen

Bei der Gestaltung dieser Art von Räumen sollte grundsätzlich zwischen dem Besprechungs- und dem Untersuchungsbereich unterschieden werden. Gerade in Besprechungsräumen und Ärztezimmern kann die Ärztin oder der Arzt persönliche Einrichtungsvorlieben einräumen und den Räumen einen gewissen Charakter verleihen. Hierfür eignen sich hochwertige Tische, funktionale Regale oder eine nette Vitrine als Ausstattungselement.

Der Untersuchungsbereich hingegen muss funktional, technisch auf dem aktuellen Stand und hygienisch sein. Hier bedarf es einer Mischung aus fachspezifischen Einrichtungselementen, wie beispielsweise einem Zahnarztstuhl und Möbel, die den nötigen Stauraum gewährleisten und sich optimal im Behandlungszimmer einfügen.

Grundsätzlich gilt im Behandlungszimmer: Weniger ist mehr! Es spricht nichts gegen etwas Persönlichkeit in den Praxisräumen, jedoch sollte dies auf eine zurückhaltende und professionelle Weise geschehen.

Mit Struktur für das Wohlbefinden

Durch einen intelligenten Einsatz unterschiedlicher Ausstattungselemente und Möbelstücken kann der Praxis eine sinnige Struktur verliehen werden, die sowohl im praktischen Praxisalltag funktioniert als auch für ein gewisses Wohlfühlambiente sorgt.

Der Einsatz von indirekten Lichtquellen spielt dabei eine große Rolle. Daher sollte zusätzlich zum benötigten Behandlungslicht mit weiteren unterschiedlichen Beleuchtungselementen gearbeitet werden. Um das Wohlbefinden der Patientin und des Patienten zu steigern, wird mit warmen und weichen Lichtquellen gearbeitet und weniger mit starrem Licht.

Sie möchten Ihr Behandlungszimmer umgestalten?

Kontaktieren Sie uns und vereinbaren Sie ein kostenloses Erstgespräch!

praxisgestalter.de: Arztpraxis Einrichtung

Breitinger AG
Maybachstr. 3
63741 Aschaffenburg

Tel.: 06021 3498-0
Fax: 06021 3498-98
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

GESCHÄFTSZEITEN

Montag - Donnerstag:
09:00 - 12:00 Uhr &
14:00 - 17:30 Uhr
Freitag:
09:00 - 13:00 Uhr

Sowie nach Vereinbarung auch außerhalb der Geschäftszeiten

© 2023 Breitinger AG